05. Juli 2021

Clevere Geschäftsideen ausgezeichnet

Prof. Dr. Rüdiger Kabst, wissenschaftlicher Leiter des TecUP, und Karl-Heinz Rawert, Vorstandsmitglied der VerbundVolksbank OWL eG (oben im Bild, v. l.), bei der Preisverleihung des 1. Platz beim „Call for Ideas“ an Isis Chantelle Swoboda (Screen) für ihre Idee „Napf Gourmet“ zur optimalen Nährstoffversorgung von Haustieren durch einen natürlichen und individualisierten Futterergänzungsmittelmix. Das Moderatorenteam Kian Malucha, Gründungscoach der garage33, und Carola Pense, Eventmanagerin der garage33 freuen sich mit der Siegerin. Foto: TecUP

„Call for Ideas 2021“: Sieger des ostwestfälischen Ideenwettbewerbs stehen fest

Bereits zum siebten Mal hat sich die garage33, Gründungszentrum der Universität Paderborn, in Kooperation mit der VerbundVolksbank OWL eG und erstmals auch mit dem Center for Entrepreneurship (CFE) der Fachhochschule Bielefeld (FH Bielefeld) auf die Suche nach innovativen Geschäftsideen begeben. Live aus der garage33 übertragen, verfolgten zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer das digitale Finale des ostwestfälischen Ideenwettbewerbs "Call for Ideas" an ihren Bildschirmen von zu Hause aus. Vor Ort war wie schon im vergangenen Jahr nur ein kleines Team: Während die Experten-Jury, die beiden Moderatoren Carola Pense (Eventmanagerin der garage33) und Kian Malucha (Gründungscoach der garage33), Prof. Dr. Rüdiger Kabst (wissenschaftlicher Leiter des TecUP und Lehrstuhlinhaber International Business der Universität Paderborn), Karl-Heinz Rawert (Vorstandsmitglied der VerbundVolksbank OWL eG) sowie ein Organisations- und Technikteam in der garage33 waren, kamen die Finalisten live über Zoom zu Wort.

Preisverleihung des 2. Platz beim "Call for Ideas" an Adrian Hülsmann (Screen) für die Idee "Committo", eine B2B-Anwendung, die Vereinbarungen zwischen zwei Personen transparent macht und auf einfache Art dafür sorgt, dass diese eingehalten werden. Foto: TecUP

Preisverleihung des 3. Platz beim "Call for Ideas" an Dmitrij Dregert und Dominik Smok (Screen) für die Idee "Guido", ein digitaler B2C Marketplace zur Konsolidierung und Digitalisierung von Dienstleistungsangeboten in der Angelindustrie. Foto: TecUP

Aus unzähligen Bewerbungen wurden im Vorfeld sieben Teams für das Finale ausgewählt. Die jungen Innovatoren von "Arcadicon", "Paulus Data", "Circular Plastic", "Committo", "Guido", "Keekz" und "Napf Gourmet" präsentierten in fünfminütigen Pitches Ideen aus den Bereichen Journalismus, Recycling, Tiergesundheit, Angelsport sowie Freizeitgestaltung und begeisterten Jury und Publikum gleichermaßen.

Mit einer Idee zur optimalen Nährstoffversorgung von Haustieren zum ersten Platz

Die Jurymitglieder Thomas Schatton (Geschäftsführender Gesellschafter der W-AYS GmbH & Co. KG sowie Gründer der Four 20 Pharma GmbH), Katharina Weßling (garage33), Sebastian Schrader (Regionalleiter der Volksbank Paderborn, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL), Stefanie Pannier (CFE der FH Bielefeld) und Mladen Milicevic (Geschäftsführer und Co-Founder der Unchained Robotics GmbH) kürten "Napf Gourmet" zum Sieger des "Call for Ideas 2021".

Mit einer Idee zur optimalen Nährstoffversorgung von Haustieren durch einen natürlichen und individualisierten Futterergänzungsmittelmix konnte sich Isis Chantelle Swoboda gegenüber der Konkurrenz durchsetzen und sich den mit 1.500 Euro dotierten Preis sichern. Den zweiten Platz belegten Adrian Hülsmann und Christoph Klaussener. Die B2B-Anwendung "Committo" soll die Vereinbarungen zwischen zwei Personen transparent machen und auf einfache Art dafür sorgen, dass diese eingehalten werden. Auch ein digitaler B2C Marketplace zur Konsolidierung und Digitalisierung von Dienstleistungsangeboten in der Angelindustrie konnte die Jury überzeugen. Und so belegten Dmitrij Dregert und Dominik Smok mit ihrer Idee "Guido" den dritten Platz.

"Ich möchte allen sieben Finalisten-Teams zu ihren hochspannenden Ideen und gelungenen Pitches gratulieren. Die Performance der Gewinnerin Isis Chantelle Swoboda war besonders überzeugend, da sie mit ‚Napf Gourmet' ihre Leidenschaft und Expertise im Bereich der gesunden Tierernährung verbindet", so Karl-Heinz Rawert.

Social Media