28. Juni 2024

Paderborner Schülerteam sichert sich Ticket für WRO-Weltfinale

Die „The Master Builders“ des zdi-Robotik-Treffs im SpeeLab der Friedrich-Spee-Gesamtschule Paderborn haben beim Deutschlandfinale der World Robot Olympiad (WRO) in Passau den dritten Platz in der Kategorie RoboMission – Junior belegt. Damit haben sie sich das begehrte Ticket für das Weltfinale in Izmir, Türkei, gesichert.

Das zdi-Schülerlabor SpeeLab wird vom zdi-Zentrum der Wirtschaftsförderung Paderborn und dem Verein Paderborn ist Informatik (PIT) unterstützt. 

Bei der WRO lösen die Teams in diesem Jahr unter dem Motto „Earth Allies“ mit autonom programmierten LEGO-Robotern Aufgaben auf einem Spielfeld. Die Roboter in der Kategorie RoboMission – Junior mussten Parks anlegen, Hausdächer begrünen, E-Bikes laden und Stromkabel verlegen. Insgesamt nahmen 136 Teams am Deutschlandfinale teil. Beim Weltfinale werden rund 500 Teams aus 90 Nationen erwartet. 

Am vorgelagerten Regionalwettbewerb der WRO in Dortmund nahmen neben den „The Master Builders“ auch die Teams „The Master Creators“ und „The Master Engineers“ (alle vom zdi-Robotik-Treff) teil und belegten in ihrer Altersgruppe die Plätze 1 bis 3 belegt. Damit haben sich „The Master Builders“ und „The Master Creators“ die Tickets für das Deutschlandfinale in Passau gesichert. 

Ein weiteres erfolgreiches Team aus Paderborn waren die „Pelestorms“ vom Paderborner Pelizaeus-Gymnasium, die beim Regionalwettbewerb der WRO in Duisburg den Wettbewerb RoboMission – Senior gewannen und sich damit ebenfalls für das Deutschlandfinale qualifizierten. 

Anton und Niklas von den „The Master Builders“ sind begeistert: „Wir freuen uns riesig, dass wir uns für das WRO-Weltfinale qualifiziert haben. Vom 26. bis 30. November werden wir als eines von drei deutschen Teams in der Kategorie RoboMission – Junior am Finale in Izmir, Türkei teilnehmen. Um diese Reise finanzieren zu können, suchen wir noch Sponsoren, die sich unter o.saibel@gmx.de bei uns melden können.“ 

Die beeindruckenden Leistungen der Teams beim zdi-Robotik-Treff unterstreichen die Qualität und das Engagement der Nachwuchsförderung im Bereich Robotik und Informatik in Paderborn. Die Stadt ist bekannt für ihre hohe Dichte an Unternehmen aus der IT- und Robotik-Branche, die eng mit Bildungseinrichtungen und Forschungszentren zusammenarbeiten. 

Besonders bemerkenswert ist die starke Präsenz der Robotik-Teams an Paderborner Grund- und weiterführenden Schulen. Schülerinnen und Schüler werden so frühzeitig an die faszinierende Welt der Robotik herangeführt, was nicht nur ihre technischen Fähigkeiten stärkt, sondern auch Kreativität und Teamarbeit fördert. Die Teilnahme an Wettbewerben wie der World Robot Olympiad bietet ihnen die Möglichkeit, ihr Wissen praktisch anzuwenden und sich mit anderen zu messen. 

Das Netzwerk aus Schulen, Hochschulen, Unternehmen und Vereinen, wie Paderborn ist Informatik (PIT), trägt wesentlich dazu bei, dass Paderborn ein führender Standort für IT und Robotik bleibt. Die Erfolge der „The Master Builders“ und anderer Teams zeigen, dass diese Strategie aufgeht und Paderborn zur Talentschmiede für die Fachkräfte von morgen wird. 

Foto (Jenny Kociemba): Anton und Niklas von „The Master Builders“ nehmen als eines von drei deutschen Teams in der Kategorie „RoboMission – Junior“ vom 26. bis 30. November am WRO-Weltfinale in Izmir, Türkei teil. 
Social Media
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner