14. Juli 2021

Digitaler Rundgang durch die garage33

Wie viel Start-up steckt in der eigenen Forschung? Neue Veranstaltungsreihe begleitet auf dem Weg von der Wissenschaft in die Selbstständigkeit

Exklusive Einblicke hinter die „Garagentore“: Die Transferscouts der garage33, dem Gründungszentrum der Universität Paderborn laden am Mittwoch, 11. August, zu einem digitalen Rundgang durch den Inkubator ein. Die „Tour de garage“ findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dr. Preneur“ statt und richtet sich an alle Interessierten und speziell an Doktorandinnen und Doktoranden der Hochschulen des Exzellenz Start-up Center OWL (ESC.OWL).

Mit der neuen Reihe wollen die Transferscouts der garage33 Doktoranden und Promotionsstudierende dabei unterstützen, ihre Promotion und das eigene Start-up zu kombinieren. Bei dem digitalen Rundgang führen die Moderatoren Jonas Hummels, Sportkommentator, Gründer und ehemaliger Transferscout der garage33, und Carla Duitmann, Netzwerkmanagerin der garage33, durch den Abend und machen an verschiedenen Stationen im Gründungszentrum Halt. Die Teilnehmenden erwarten Vorträge rund um das Thema Ausgründung parallel zur Promotion sowie Einblicke in den Alltag und die Büros der Gründerinnen und Gründer. Das Programm wird durch die erste öffentliche Präsentation des „Maker Room“ abgerundet, in dem die Ideengebenden die Möglichkeit haben, ihre Prototypen in die Tat umzusetzen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Zur Anmeldung

Zu der Reihe gehört außerdem der zweitägige, digitale Workshop „Prototype your PhD“, der am 22. und 23. Juli angehenden Doktoranden die Entdeckung des unternehmerischen Potentials der eigenen Forschung ermöglicht. Auf Grundlage von Innovationsmethoden wie dem sogenannten „Rapid Prototyping“ oder „Lean Start-up“ soll die Doktorarbeit auf kreative Weise lebendig werden und im Austausch mit interdisziplinären Wissenschaftlern erlernt werden, wie aus dem Forschungsprojekt ein Start-up entstehen kann.

Dr. Isabelle Milz, Leiterin des Transferscouting, erklärt: „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Gründerinnen und Gründer sind sich ähnlicher als man denkt: Sie gleichen sich in ihren Tätigkeiten, Arbeitsbedingungen und persönlichen Eigenschaften. Die ‚Tour de garage‘ ist eine tolle Möglichkeit für Doktorandinnen und Doktoranden sowie angehende Promotionsstudierende, einen ersten Einblick in unsere Aktivitäten im Gründungsinkubator garage33 und die Welt der Start-ups zu erhalten.“

Weitere Informationen gibt es unter: www.tecup.de/transferscouting/

Social Media