13. Juni 2022

Kita „Unter den Linden“ ist jetzt Haus der kleinen Forscher

Die Kita „Unter den Linden“ in der Paderborner Stadtheide ist jetzt ein „Haus der kleinen Forscher“. Die städtische Einrichtung erhielt bei ihrer Feier zum 40-jährigen Bestehen die offizielle Plakette für ihr kontinuierliches Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den naturwissenschaftlichen Bereichen. Überreicht wurde die Zertifizierung von Bürgermeister Michael Dreier und Beate Wilper von der Wirtschaftsförderung Paderborn. Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben. Möglich wird dies im Kreis Paderborn durch die gemeinsame Initiative des zdi.Paderborn der Wirtschaftsförderung Paderborn und der gemeinnützigen Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Die Zertifizierung wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen erneut bewerben.

„Unsere Kita ist immer ein Haus für die Kinder gewesen und das wird sie auch bleiben“, hob Einrichtungsleitung Mechtild Busch hervor. Sie freute sich insbesondere über den Besuch von Bürgermeister Michael Dreier. „Der Bürgermeister ist immer ein beliebter Gast“, unterstrich sie. Dreier drückte seinen Dank „für 40 Jahre großartige Arbeit“ aus und überreichte den Kindern ein Geschenk in Form eines programmierbaren LEGO-Roboters. 

Startschuss für die Bewerbung als „Haus der kleinen Forscher“ bildete der Fund einer Weinbergschnecke auf dem Außengelände der Kita. Die Kinder kümmerten sich insgesamt vier Monate um die Schnecke und lernten viel darüber, wie die Tiere leben und was sie essen. Sogar Nachwuchs bekam die Schnecke. 

Damit war das Interesse an weiteren naturwissenschaftlichen Themen gegeben. Pädagogin Sabine Brockmeyer griff das Interesse der Kinder auf und startete die Bewerbung der Kita für eine Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“. Erzieherinnen und Erzieher belegten Workshops, bildet sich in MINT-Themen fort. Unter der Federführung von Frau Brockmeyer wurde die Bewerbung bei der Stiftung Haus der kleinen Forscher in Berlin erfolgreich eingereicht. Die Kita hat einen eigenen Forscher- und Entdeckerraum, den die Kinder jederzeit unter Anleitung, aber auch allein nutzen können.

Die Stiftung Haus der kleinen Forscher setzt sich für die frühe MINT-Förderung ein. Herzstück der Bildungsinitiative ist ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für pädagogische Fach- und Lehrkräfte, um Kinder qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten.

Foto (Tobias Vorwerk/WFG): v.l. Sabine Brockmeyer (Pädagogische Fachkraft), Beate Wilper (Wirtschaftsförderung/zdi.Paderborn), Bürgermeister Michael Dreier, Luisa Roensch (Kitaleitung) und Mechtild Busch (Kitaleitung).

Social Media