22. September 2021

Startup gründen leicht gemacht: „Die TecUp Startup School“

Die „TecUP Start-up School“ unterstützt Gründungsinteressierte aus OWL bei der Entwicklung innovativer Unternehmensideen und vermittelt ihnen grundlegendes Methodenwissen zum Thema Unternehmensgründung. Grafik: TecUp

Nach der erfolgreichen Sonderedition der „TecUP Startup School“ in diesem Sommer veranstaltet das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) zum Auftakt des Wintersemesters 2021/22 die nächste „TecUP Startup School“.

Die Veranstaltungsreihe soll junge Menschen aus OWL, die ein Startup gründen wollen, bei der Entwicklung innovativer Unternehmensideen unterstützen und ihnen grundlegendes Methodenwissen zum Thema Unternehmensgründung vermitteln. Durch Blended Learning-Phasen innerhalb der Workshops, also Phasen integrierten Lernens, sollen die Teilnehmenden ihr Wissen verwerten und anwenden. Zwischen dem 25. Oktober und dem 13. Dezember finden an acht Terminen Workshops mit abschließendem Pitch-Event statt. In dieser Zeit haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, aktiv an ihrer eigenen Idee zu arbeiten, um am Ende der Start-up School bestens auf die Bewerbung für ein Stipendium vorbereitet zu sein. Zudem kann im Anschluss der Veranstaltungsreihe – als Auftakt eines iterativen Programms – in einem aufbauenden Programm weiter an der Gründungsidee gearbeitet werden.

Gründungsinteressierte aus OWL, die an einem oder mehreren Workshops teilnehmen möchten, müssen sich vorab via E-Mail an tim.alexander.hosch@uni-paderborn.de mit einem einseitigen Schreiben zur persönlichen Gründungsmotivation bewerben.

Bewerbungsschluss ist am 23. Oktober.

Weitere Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf und zu Teilnahmebedingungen gibt es unter: www.tecup.de/start-up-school/.

Social Media